BLOG

In diesem Blog findet Ihr die jeweils aktuellsten Kundgaben, welche nach und nach in den Jahresordner übernommen werden, und sonstige Texte, Neuigkeiten und Mitteilungen.
Auf Grund von technischen Problemen starten wir den Blog ab Mai 2018 neu. Alle bisherigen Kundgaben und Texte können in den jeweiligen Ordnern unter "WORT" nachgelesen werden.


Mittwoch, 23. Februar 2022 - 10:16 Uhr
Sorgen

"Jede Sorge der Welt ist ein materielles Band, durch das sich eine Seele mit der Materie verbindet. Je mehr sich aber die Seele mit der Materie ihres Fleisches verbindet, desto mehr muss die Ausbildung des Geistes Gottes in ihr verkümmern und desto mehr verliert sie dann auch das Bewußtsein und die Erkenntnis des ewigen Lebens in ihr. Je mehr sie sich aber ablöst von diesem Bande, desto freier wird sie wieder in allem, und je mehr sie sich dann verbindet mit dem göttlichen Geiste in ihr, desto lebendiger und stets heller wird das Bewusstsein und die Erkenntnis des ewigen Lebens in der Seele werden."

aus: Lorberkalender vom 28.10.21 nach J. Lorber, Gr. Ev. Joh., Bd. 2, Kap. 226

"Sei ruhig in deinem Herzen und denke, dass wir nichts vermögen ohne Gott, mit Ihm aber alles. Er ist mächtig und voll Liebe und wird auch die rechten Mittel finden, das wieder gerade zu machen, was durch uns krumm geworden ist."

aus: Lorberkalender, Haushaltung Gottes, Bd. 1, Kap. 39

Beispiel-Fragen:

1. Wie oft und wie viel beschäftigst du dich mit Ihm? Wie oft bist du mit Weltsorgen beschäftigt?

2. Kannst du ruhig sein?

3. Bist du immer (wieder) mit Ihm verbunden und kommt der Geist in dir zum Vorschein?

4. Vertraust du Ihm?

Freitag, 18. Februar 2022 - 13:15 Uhr
Frühling

Mögen wir alle den Stürmen im Leben trotzen, da wir Jesus im Herzen haben...

Freitag, 18. Februar 2022 - 13:12 Uhr
Die Wohnstätte Gottes

"Die Liebe zu Gott und die freiwillige Befolgung Seines erkannten Willens sind das eigentliche Element der Himmel im Menschen. Es ist das die Kammer und die Wohnstube des göttlichen Geistes in einem Jeden Menschenherzen."

aus Lorberkalender vom 13.01.22 nach J. Lorber, Gr. Ev. Joh., Bd. 3, Kap. 241


Fragen:

1) Liebst Du Gott?

2) Woher kennst du den Willen Gottes?

3) Folgst du Seinem Willen als dem Himmel in dir?

Freitag, 18. Februar 2022 - 13:06 Uhr
Seid getrost!

"Die Welt möchte euch bedrängen von allen Seiten; aber sie kann es nicht, weil sie von Mir (Jesus Christus) überwunden ist. So ihr durch eure Liebe Mich in euch habt, so habt ihr auch den ewigen Überwinder der Welt in euch."

aus Lorberkalender vom 11.01.22 nach J. Lorber, Schrifttexterklärungen, Kap. 35


Frage:

Kannst du in den Bedrängnissen widerstehen, dich nicht von ihnen vereinnahmen lassen und sie überwinden?

Freitag, 18. Februar 2022 - 13:01 Uhr
Weltliebe und Todesfurcht

"Wer noch große Furcht vor dem Tode des Leibes hat, dessen Seele steht noch in einem starken Verbande mit dem Fleische und in einem äußerst schwachen mit dem Geiste; denn eine große Liebe zum Leben auf dieser Welt ist ein sicheres Kennzeichen, dass die Seele sich noch sehr wenig bekümmert hat um das ewige Leben ihres Geistes in ihr."

aus Lorber-Kalender vom 29.10.21 nach J. Lorber, Gr. Ev. Joh., Bd. 2, Kap. 226

Frage:
Kannst Du für dich sagen: "Ich nehme alles hin. Ob ich lebe oder sterbe, ich bin des Herrn!"

Freitag, 18. Februar 2022 - 12:57 Uhr
Hindernisse auf dem Weg

"Stellt sich jemand ein gar zu großes Hindernis in den Weg, da werde ann schon Ich ihm Licht und Kraft geben zur sicheren Besiegung auch solch eines Hindernisses. Aber vor allem muß ein jeder Mensch selbst so viel tun, wie in seinen Kräften liegt. Was darüber nottut, wird ihm gegeben werden zur rechten Zeit."

aus Lorber-Kalender vom 01.02.22 nach J. Lorber, Gr. Ev. Joh., Bd. 6, Kap. 52

Frage:
Welche Erfahrungen hast Du mit den sich dir in den Weg gestellten Hindernissen?

Sonntag, 19. Dezember 2021 - 11:25 Uhr
Weihnachtswünsche und -grüße

Ihr Lieben,

ich wünsche Euch viel Kraft vom himmlischen Vater Jesus, um in dieser dunklen Zeit nicht zu verzweifeln und Euch bei Ihm geborgen zu fühlen. Glaubt und vertraut daran, wie die Engel es in der Weihnachtsgeschichte sagten: "Fürchtet Euch nicht!"

Er ist gekommen, uns zu lehren und zu erlösen! Nur Jesus ist das Licht, das in die Welt gekommen ist und die Tür, durch die wir gehen sollten. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein ruhiges, lichtvolles und gesegnetes Fest,

Herzliche Grüße
Eure Anka

Ältere Beiträge

Anmelden